Das Gedächtnismahl hat einen zentralen Stellenwert
und findet deshalb jeden Sonntag statt. Aber auch das
gemeinsame Gebet und das Singen von geistlichen
Liedern erachten wir als wesentliche Ausprägung des Gemeindelebens.

Zur Freude an Gott, zu liebevollen Beziehungen
untereinander, der steten Vergebungsbereitschaft, dem
höher Achten des Anderen als uns selbst möchten wir
uns gegenseitig anregen. Praktische Hilfeleistungen und
gemeinsame Unternehmungen dienen dazu, dies zu
verwirklichen. Die Wortverkündigung soll der Erbauung
und Ausrichtung auf Gottes Gedanken dienen.
Ehe und Familie sind von Gott gegeben und sollen von der
Freude und Fülle, aber auch der Ordnung eines Lebens mit
Gott, Ausdruck geben. Die Kinder sollen daneben durch eine
altersgemäße Unterrichtung im Wort Gottes sowie durch
gemeinsame Aktivitäten charakterlich wachsen.

Die froh machende Botschaft von Jesus Christus wollen wir
unseren Mitmenschen durch Schriften, Worte und unser Leben weitergeben.

weiter